Nachrichten

Plastische Chirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Raymund E. Horch
Uni-Klinikum, Plastische Chirurgie

Dank mit exquisitem Kaffeegenuss

Die Eltern einer ehemaligen Patientin spendierten einen Kaffeevollautomaten im Wert von 2.000 Euro

„Ein einfaches ‚Dankeschön‘, ein Händedruck oder ein Blumenstrauß wäre einfach nicht genug, um Ihnen meinen herzlichen Dank auszudrücken“, sagte Günter Brehm, als er einen hochwertigen Kaffeevollautomaten an die Mitarbeiter der Plastischen und Handchirurgischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch) übergab. Seine Tochter Prof. Dr. Susanne Sauer lag im Frühjahr während der Corona-Pandemie wochenlang auf der Station der Plastischen Chirurgie, ist mittlerweile aber wieder genesen. Die Eltern der ehemaligen Patientin wollten sich für die fürsorgliche Betreuung und Versorgung ihrer Tochter zunächst mit einem Scheck in Höhe von 2.000 Euro bedanken. Um den Mitarbeitern jedoch etwas „Handfestes“ überreichen zu können, entschieden sich Günter Brehm und seine Frau Gertrud – dank eines internen Tipps – dafür, den Mitarbeitern mit hervorragendem Kaffee eine Freude zu machen.
Auf einem Bistrotisch steht ein Kaffeevollautomat umringt von 5 Personen mit Mund-Nasen-Schutz
Stationsleitung Julia Seibeck (l.) und Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch (r., Direktor der Plastischen Chirurgie) freuten sich über den hochwertigen Kaffeeautomaten, den Günter Brehm mit seiner Tochter Prof. Dr. Susanne Sauer und seiner Frau Gertrud übergab. Foto: Alessa Sailer/Uni-Klinikum Erlangen

Die Patientin lag während der Corona-Pandemie auf der Station B2-2 des Chirurgischen Zentrums und war beeindruckt, dass trotz der organisatorischen und hygienischen Mehrbelastungen das Team um Julia Seibeck und Prof. Horch stets sehr hilfsbereit und engagiert war. Sehr zu schätzen wusste Prof. Sauer, dass die Mitarbeiter trotz vieler zu versorgender Patienten immer ein persönliches Wort übrighatten.

Da die 23 Mitarbeiter der Station viel und gern Kaffee trinken, kam die Spende des Ehepaars Brehm beim Personal sehr gut an. Mit dem gewählten Modell lassen sich nun rund um die Uhr nicht nur zwei Tassen Kaffee gleichzeitig zubereiten, sondern dank eines Milchsystems auch Cappuccino oder Latte Macchiato mit fluffigem Milchschaum. „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich ehemalige Patienten oder deren Angehörige auf solche Art bei unseren Mitarbeitern für ihre Arbeit und Fürsorge bedanken. Die Würdigung des überaus engagierten Einsatzes des Teams mit einer großzügigen Spende freut uns alle sehr“, sagte Prof. Horch.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch
Telefon: 09131 85-33277
E-Mail: kathrin.maureratuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04
Veranstaltungssuche