Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Individuelle Diagnostik- und Therapiekonzepte

Die Plastisch- und Handchirurgische Klinik des Uniklinikums Erlangen bietet das gesamte Spektrum der modernen Plastischen Chirurgie mit den Bereichen Ästhetische Chirurgie, Rekonstruktive Chirurgie, Tumorchirurgie, Brustchirurgie, Verbrennungschirurgie, Nervenchirurgie, Kraniofaziale Chirurgie und Handchirurgie, inklusive Mikrochirurgie, Laserchirurgie und Endoskopie.

Die Plastische Chirurgie des Uniklinikums Erlangen versteht sich als klinische und wissenschaftliche Einrichtung, welche die neuesten Erkenntnisse der medizinischen Spezialfächer berücksichtigt und für die Patientinnen und Patienten in ein individuelles Diagnostik- und Therapiekonzept integriert.

Leistungsspektrum:

Direktor

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Raymund E. Horch

98%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

20.01.2023

Finger ohne Funktion

Bürgervortrag thematisiert Verletzungen und altersbedingte Erkrankungen der Hände am Montag, 23. Januar 2023

06.12.2022

Erlanger Ärztin gewürdigt

Dr. Wibke Müller-Seubert aus der Plastischen Chirurgie mit dem DGPRÄC-Vortragspreis ausgezeichnet

29.11.2022

Ausgezeichnete mikrochirurgische Forschung

Dr. Alexander Geierlehner aus der Plastischen Chirurgie wurde mit DAM-Wissenschaftspreis 2022 geehrt